Herbstbepflanzung - FWG Naila e.V.

Direkt zum Seiteninhalt



Herbstbepflanzung der Soldatengräber


Rechtzeitig vor den ersten Nachtfrösten wurden die Schalen auf den Soldatengräbern, dem Kriegerdenkmal, auf dem Grab der zwei unbekannten Soldaten sowie am Stein vor dem Friedhof  und auch am Denkmal, das sich hinter dem Urnenhain befindet, von den Mitgliedern der Freien Wähler Naila mit Winterheide bepflanzt.

In einer Dokumentation ist über dieses Denkmal zu lesen:

"Auf dem städtischen Friedhof der oberfränkischen Gemeinde Naila, an der Albin-Klöber-Straße, gibt es ein Denkmal für KZ-Opfer, das eine Steinplastik mit zwei kauernden Gestalten zeigt und darunter die Inschrift: "Den Opfern des Faschismus"

In einem Sammelgrab sind hier neun Männer bestattet, die in der Nähe der Stadt am 10. April 1945 auf dem »Todesmarsch« vom Konzentrationslager Buchenwald von SS-Leuten erschlagen wurden".

Nach Informationen von Altbürgermeister Hannsjürgen Lommer, wurde dieses Denkmal von dem Bildhauer Artur Sansoni, der als Leiter und später Direktor an der Fachschule für Granitbildhauer in Wunsiedel tätig war, aus grünem Fichtelgebirgsporphyr (Fichtelgebirgs-Basalt) gestaltet.
Kontakt
Freie Wähler Naila e.V. - 1. Vorsitzender:  Klaus Knörnschild, Carl-Seyffert-Str. 2, 95119 Naila
info[at]fwg-naila.de
SACHBEZOGEN - UNABHÄNGIG - BÜRGERNAH
Gemeinsam unsere Heimat gestalten
Copyright © 2020 Freie Wählergemeinschaft Naila e.V --- letztes Update: 12.11.2020
Zurück zum Seiteninhalt